Flo Schönbeck

Dipl. Inf. IT-Unter­neh­mer Mit­gärt­ner und Sel­ber­ma­cher

florian@kartoffelkombinat-ev.de

Was hast du gemacht, als es das Kar­tof­fel­kom­bi­nat in dei­nem Leben noch nicht gab?

Ich bin in Pöcking am Starn­ber­ger See auf­ge­wach­sen, habe in Mün­chen an der LMU Infor­ma­tik stu­diert und par­al­lel dazu Zehn­kampf als Leis­tungs­sport gemacht. Seit­dem arbei­te ich in der eige­nen Soft­ware­fir­ma. Außer­dem habe ich drei Kin­der gezeugt, alle in mei­nem Leben vor dem KK.

War­um enga­gierst du dich im Kar­tof­fel­kom­bi­nat – der Verein?

Im Kar­tof­fel­kom­bi­nat enga­gie­re ich mich, weil ich etwas zum Guten bewe­gen möch­te und das zusam­men mit den tol­len Leu­ten im KK.
Im Kar­tof­fel­kom­bi­nat-Ver­ein bin ich, weil ich mich hier brei­ter ein­brin­gen kann als in der Gärt­ne­rei. Dort packe ich auch sehr ger­ne mit an, aber gelernt habe ich halt etwas anderes.

Und was machst du so konkret?

Ich bin seit Okto­ber 2018 im Vor­stand des Ver­eins und ver­su­che dort unter ande­rem, Open-Source-Sys­te­me zum Ein­satz zu brin­gen und kon­zern­un­ab­hän­gi­ge Soft­ware für mehr Leu­te ver­füg­bar zu machen.

Hast du Wunsch­pro­jek­te für die Kartoffelkombinat-Zukunft?

Ein IT-Kom­bi­nat, eine Ein­kaufs­ge­nos­sen­schaft, ein Tiny­house-Wohn­pro­jekt und ein Kar­tof­fel­kom­bi­nat-Stand auf dem Viktualienmarkt.