Über den Verein

2012 gründeten Daniel Überall und Simon Scholl mit family and friends das Kartoffelkombinat als genossenschaftlich organisierte Solidarische Landwirtschaft. Aktuell versorgen sich in der Genossenschaft 1400 Mitglieds-Haushalte aus dem Großraum München mit saisonalem Gemüse aus der Region – ökologisch angebaut unter fairen Bedingungen auf 7 Hektar eigenen Grund und 11 Hektar Pachtfläche in Spielberg bei Fürstenfeldbruck vor den Toren Münchens. Die Kartoffelkombinat e. G. hat ihre erste Gemeinwohlökonomie-Bilanz hinter sich, ist auf dem Weg zur Naturland-Zertifizierung und beschäftigt bereits 25 Menschen, darunter 2 Auszubildende.

Die Kartoffelkombinat-Genossenschaft soll nicht allein bleiben. Wir wollen die in ihr gemachten Erfahrungen für einen noch viel weiteren Kreis fruchtbar machen, ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben und vervielfältigen. Deshalb stellten wir der Genossenschaft 2016 unseren gemeinnützigen Verein an die Seite: Kartoffelkombinat – der Verein e. V.

Das Kartoffelkombinat befasst sich intensiv mit den Konzepten der Gemeinwohl- und Postwachstumsökonomie. Sein Ziel ist der Aufbau einer größeren gemeinwohlorientierten Versorgungsstruktur für München (das „Kartoffelkombinat-Dorf“) mit regional und fair erzeugten Produkten und Dienstleistungen im großstädtischen Raum. Eine zukunftsfähige, gerechte (Land-)Wirtschaft.

Als Impulsgeber, Ideenlabor, Wissensspeicher, Bildungs- und Dachorganisation initiiert und begleitet der Verein zukünftige Kartoffelkombinat-Unternehmungen und entwickelt eine Blaupause für verwandte Initiativen.

Um die Situation auf unserem Heimatplaneten zum Besseren zu wenden.

FAQ

Wir freuen uns über eure Unterstützung.