13.9.: Nacht der Umwelt

Spe­zi­al­aka­de­mie

Vom nach­hal­ti­gen Gemü­se­an­bau bis zum Boka­shi-Eimer – das Münch­ner Kar­tof­fel­kom­bi­nat stellt sich vor!

Die gut 1800 Mit­glied­s­haus­hal­te des Kar­tof­fel­kom­bi­nats betrei­ben gemein­sam eine Gärt­ne­rei vor den Toren Mün­chens und ver­sor­gen sich so mit ihrem eige­nen, regio­nal und fair erzeug­tem gesun­den Gemü­se.
Wir erläu­tern euch die Beweg­grün­de unse­rer 2012 gegrün­de­ten Genos­sen­schaft und ihres Ver­eins, erzäh­len von span­nen­den Hin­ter­grün­den, geben euch inter­es­san­te Aus­sich­ten und lus­ti­ge Anek­do­ten mit auf den Weg – und lüf­ten zum Schluss den Deckel des japa­ni­schen Boka­shi-Eimers. Denn auch, was von unse­rem guten Essen schließ­lich übrig bleibt, hat es in sich!

Wo? anstif­tung, Dai­ser­stra­ße 15

Wann? 19 Uhr

Team „Kartoffelkombinat“ STADTRADELT für den Klimaschutz

Mün­chen muss han­deln (-> www.muenchen-muss-handeln.de) – da hat unser super moti­vier­tes Team mit 23 Akti­ven beim dies­jäh­ri­gen STADTRADELN schon mal a bissl ange­fan­gen und auf 5272 zurück­ge­leg­ten Rad­ki­lo­me­tern 749 kg CO2 nicht in die Welt gebla­sen! (= Platz 61 unter 300 Teams). Famo­ser Abschluss der 3‑Wo­chen-Akti­on am 10.8.: die Münch­ner Radl­nacht mit 17 000 Mit­ra­deln­den. Freue mich schon aufs nächs­te Jahr! Team­ka­pi­tä­nin Inga.

Mehr zu die­ser beschwin­gen­den Kli­ma­schutz­in­itia­ti­ve fin­det ihr auf www.stadtradeln.de.