Naturschutzkonzept

Im Rah­men einer Bache­lor­ar­beit wur­de von Jani­ne Jour­dan und Jona­than Ger­lach in Koope­ra­ti­on mit dem Kar­tof­fel­kom­bi­nat e. V. und der Kar­tof­fel­kom­bi­nat e. G. ein indi­vi­du­el­les, betrieb­li­ches Natur­schutz­kon­zept für die Flä­chen des Kar­tof­fel­kom­bi­nat-Gemü­se­bau­be­triebs erar­bei­tet. Dabei wur­de die Betriebs­flä­che auf ihren öko­lo­gi­schen Wert unter­sucht und her­aus­ge­ar­bei­tet, in wel­chen Berei­chen bereits gute Vor­aus­set­zun­gen für Flo­ra und Fau­na herr­schen bzw. wo Pfle­ge­maß­nah­men oder Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten für eine natur­freund­li­che Bewirt­schaf­tung bestehen. Das Kar­tof­fel­kom­bi­nat erzielt hier vor allem bei der Aus­stat­tung mit Land­schafts­ele­men­ten und exten­si­ver Flä­che gute Ergeb­nis­se. Aus den Erkennt­nis­sen der Unter­su­chung wur­de ein Kata­log mit 24 Maß­nah­men erstellt, der als Leit­fa­den für die Inte­gra­ti­on von Natur­schutz in den Gemü­se­bau­be­trieb die­nen soll. Durch eine Befra­gung der Genos­sen­schafts­mit­glie­der wur­de zudem fest­ge­stellt, dass ein hohes Maß an Bereit­schaft vor­han­den ist, Maß­nah­men des Natur­schut­zes und der Land­schafts­pfle­ge finan­zi­ell mit­zu­tra­gen und aktiv zu unter­stüt­zen.

Das gesam­te Doku­ment mit Unter­su­chungs­er­geb­nis­sen und Maß­nah­men­ka­ta­log könnt ihr hier ein­se­hen: