Niemand ist allein in der Krise

Refe­ren­tin: Kath­rin Hartman

Ver­an­stal­tungs­ort: anstif­tung, Dai­ser­stra­ße 15,
Ter­min: 08.12.2017 19:00 Uhr

Eine Gemein­schafts­ver­an­stal­tung der anstif­tung und des Ver­eins des Kartoffelkombinats

Bit­te mel­det Euch unbe­dingt an unter: Dood­le: Kartoffelakademie

Die Spar­po­li­tik von EZB, EU-Kom­mis­si­on und IWF hat Grie­chen­land in eine huma­ni­tä­re Kri­se gestürzt. Dage­gen stellt sich eine eman­zi­pa­to­ri­sche Gras­wur­zel­be­we­gung mit Soli­da­ri­schen Kli­ni­ken und Apo­the­ken, selbst ver­wal­te­ten Fabri­ken, Märk­ten ohne Mit­tels­män­ner, Koope­ra­ti­ven und selbst orga­ni­sier­ten Flüchtlingsunterkünften.

Refe­ren­tin:
Die Jour­na­lis­tin und Buch­au­torin Kath­rin Hart­mann (“Aus kon­trol­lier­tem Raub­bau”) hat Grie­chen­land im sieb­ten Jahr der Kri­se besucht und berich­tet von der Soli­da­ri­schen Bewe­gung die aus den Syn­tag­ma-Pro­tes­ten hervorging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.