17.02.2017 Sonderakademie: Geozoo der Biodiversität (Rasem Baban, Direktor des Tierparks Hellabrunn)

Refe­rent: Rasem Baban, Direk­tor und Vor­stand der Münch­ner Tier­park Hel­la­brunn AG

Ver­an­stal­tungs­ort: anstif­tung, Dai­ser­stra­ße 15,
Ter­min: 17.02.2017 19:00 Uhr

Bit­te mel­det Euch unbe­dingt an unter: Dood­le: Kartoffelakademie

Der Münch­ner Tier­park Hel­la­brunn hat sich als Bil­dungs- und geleb­te Natur­schutz­ein­rich­tung zum Ziel gesetzt, Men­schen für das The­ma „Bio­di­ver­si­tät – die Viel­falt des Lebens“ zu begeis­tern. Um die­se bio­lo­gi­sche Viel­falt zu erhal­ten, geht sein Bil­dungs­an­satz Hand in Hand mit dem stän­di­gen Gedan­ken an Natur- und Arten­schutz, für den Hel­la­brunn sen­si­bi­li­sie­ren, auf­klä­ren und wer­ben möchte.

Das Müh­len­dorf ist ein Leucht­turm­pro­jekt inner­halb des Hel­la­brun­ner Mas­ter­plans, das sich bereits in der ers­ten Bau­pha­se befin­det. Im Müh­len­dorf wird es vie­le edu­ka­ti­ve Sta­tio­nen zum The­ma „Bio­di­ver­si­tät“ geben und mit Fra­gen wie den fol­gen­den beschäf­ti­gen: Was heißt eigent­lich­Bio­di­ver­si­tät? Wie wur­den aus Wild­tie­ren Haus- und Nutz­tie­re? Wes­halb sind vie­le Haus­tier­ras­sen inzwi­schen vom Aus­ster­ben bedroht? Gibt es einen Bio­di­ver­si­täts-Hot­spot vor unse­rer Haustür?
War­um ist es so wich­tig, die­sen zu erhal­ten? Und was hat unser Nah­rungs­ver­hal­ten mit dem Erhalt der Bio­di­ver­si­tät zu tun?

Refe­rent: Rasem Baban ist seit August 2014 Direk­tor und Vor­stand der Mün­che­ner Tier­park Hel­la­brunn AG. Im Febru­ar 2016 hat er den Hel­la­brun­ner Mas­ter­plan vor­ge­stellt, des­sen Mot­to „Geo­zoo der Bio­di­ver­si­tät“ in den nächs­ten 20 Jah­ren umge­setzt wer­den soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.