11.11.2016 Carsten Schmitz: „Inklusion – wer ist hier eigentlich behindert?”

Hohen­fried e.V. stellt sich und sei­ne Phi­lo­so­phie vor
Schon seit 1949 gibt es in Baye­risch Gmain im Berch­tes­ga­de­ner Land eine
HEIMAT für geis­tig behin­der­te Men­schen, in der die Bio­gra­fien der Men­schen den Bezugs­rah­men für die Ange­bo­te und Maß­nah­men bil­den. Das indi­vi­du­el­le des Men­schen fin­det sich in des­sen indi­vi­du­el­ler Lebens­ge­schich­te. Mit sei­nen Werk­stät­ten “Gar­ten­traum” (Gar­ten- und Land­schafts­bau, Gärt­ne­rei und Land­wirt­schaft), “Hand­werk” (Holz‑, Keramik‑, Kerzen‑, Metall‑, Multifunktions‑, Textil‑, Recy­cling­werk­statt) und “Genuss­freu­den” (Bio-Lebens­mit­tel­ver­ede­lung, Deme­ter-Bäcke­rei, Pan­ora­ma­bi­s­tro, Hof­la­den, Laden-Café „Leder­stubn“) ermög­licht HOHENFRIED Men­schen mit einer geis­ti­gen Behin­de­rung Teil­ha­be an den gesell­schaft­li­chen Res­sour­cen Arbeit und Ein­kom­men. Dabei ver­ste­hen sich die Werk­stät­ten als Manu­fak­tu­ren, die den
Kun­den ein Qua­li­täts­er­leb­nis ver­mit­teln und den „Arbeit­neh­mern“ in jeder Hin­sicht ein Sinn-Erleb­nis in ihrer Tätig­keit geben und nicht als ver­län­ger­te Werk­bank der Industrie
An die­sem Abend haben Sie die Mög­lich­kei­ten, sich über das Leben, Ler­nen und Arbei­ten von 46 Kin­dern und Jugend­li­chen und 162 Erwach­se­nen zu infor­mie­ren und mit uns in eine kon­struk­ti­ve Dis­kus­si­on zum The­ma “Inklu­si­on” zu gehen.

Refe­rent:
Cars­ten Schmitz, Vor­stands­stab Netz­werk, Fund­rai­sing, Finanzierung
Hohen­fried e.V., 42 Jah­re, ver­hei­ra­tet, 1 Toch­ter (5), gelern­ter Bank­kauf­mann, Diplom-Betriebs­wirt (FH), 20 Jah­re in der genos­sen­schaft­li­chen Ban­ken­welt tätig gewe­sen, davon die letz­ten 13,5 Jah­re bei der GLS Gemein­schafts­bank eGund dort die letz­ten 7,5 Jah­re Fili­al-/Re­gio­nal­lei­ter der GLS Bank München.

Die Kar­tof­fel­aka­de­mie ist für alle Inter­es­sen­tIn­nen offen 
Bit­te mel­det Euch aber in jedem Fall an unter: Dood­le: Kartoffelakademie

Wir benö­ti­gen die­se Anmel­dung für unse­re Pla­nung (Grö­ße des Rau­mes, Anzahl der Bän­ke und Tische, Geträn­ke, etc). Mel­det Euch mög­lichst recht­zei­tig an und tragt Euch wie­der aus, wenn Euch dann doch etwas dazwi­schen kommt. Bei Fra­gen könnt Ihr ger­ne eine Mail an Horst schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.